Warum ein separates Blog

Am Wochenende kochen wir meistens vietnamesische Gerichte, da wir dann die Zeit haben, auf einem der drei Großmärkte hier in Berlin frische Zutaten zu kaufen.

Ursprünglich wollte ich einige Gerichte in meinem Hauptblog vorstellen. Dies hätte jedoch in der Detailtiefe den Rahmen gesprengt, da ich auch die Zutaten einzeln aufnehmen möchte.

Angaben zu den Mengen können jedoch kaum gemacht werden. Es wird halt nach Gutdünken gewürzt und abgeschmeckt bis es schmeckt. Außerdem sollten hier vor allem auch die persönlichen Vorlieben beachtet werden.

Ich habe die Fotos mit einem Wasserzeichen versehen, weil ich keine Lust habe, irgendwann von irgendwelchen Online-Kochbüchern für meine eigenen Fotos verklagt zu werden.

8 Gedanken zu „Warum ein separates Blog

  1. Tolles Blog, vielen Dank dafür! Ich lese schon länger eifrig mit, ans Kochen habe ich mich aber noch nicht gewagt, naja im Dong-Xuan können die das sowieso besser 🙂 aber morgen wage ich mich mal an die 9-Wolkenschichten.
    Einen Extradank für die Zutatenliste, nach Installation einer passenden Schrift konnte ich das ausdrucken und benutze es nun zum Einkaufen.

    LG Rincewind

    • Hallo Minelle,

      mittlerweile gibt es nur noch zwei:
      Den Dong-Xuan-Markt in der Herzbergstraße und einen Markt in der Marzahner Straße in Hohenschönhausen.
      Diese Märkte bestehen aus mehreren Einzelläden, die zwar optisch schlecht sortiert sind, allerdings nahezu alles verkaufen, was für die vietnamesische Küche benötigt wird. Das Angebot der einzelnen Läden gleicht sich mehr oder weniger, es sei denn in einem Laden ist gerade mal etwas ausverkauft.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.