Bánh tôm hồ Tây – Shrimpsküchlein nach Westseeart

banhtom

200 g mittelgroße Shrimps schälen. Eine ca. 250 g schwere Süßkartoffel schälen und in dünne Streifen schneiden.

200 g Weizenmehl, 2 Eier, 1 TL Zucker, 1/2 Päckchen Backpulver und ein wenig Salz mit Wasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren und die Süßkartoffelstreifen unterheben.

Einen gehäuften Esslöffel der Masse in eine mit Öl auf 180°C vorgeheizte Pfanne flach drücken und 4 oder 5 Shrimps darauflegen. Goldgelb knusprig ausbraten.

Dazu wird Giầm dấm (Essigsauce mit eingelegtem Gemüse), sowie ein Kräuterteller mit Kopfsalat, Gurkenstreifen, Koriander, Húng láng und Frühlingszwiebeln gereicht.

In Vietnam werden für dieses Gericht kleinere Shrimps mit einer sehr dünnen Schale verwendet, die nicht entfernt wird, um den Küchlein mehr Biss zu geben. Da diese Shrimps hier nicht immer erhältlich sind bzw. auf der Packung selten steht, ob die Schale dünn ist, sollten die Shrimps vorher gehäutet und der am Rücken befindliche Darmkanal entfernt werden.

Ein Gedanke zu „Bánh tôm hồ Tây – Shrimpsküchlein nach Westseeart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.