Nước dừa – Kokossaft

Nước dừa - Kokossaft

Kokossaft ist im Gegensatz zur Kokosmilch der klare Saft im Inneren der jungen Kokosfrucht. Diese Früchte sind hier nur gelegentlich in einigen Asialäden erhältlich und relativ teuer, zumal zum Kochen meist mehr als nur eine Kokosnuss benötigt wird. Nicht verwechseln mit den bereits älteren Früchten in der braunen, faserigen Schale. Alternativ wird Kokossaft auch trinkfertig in Büchsen verkauft. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass keine Konservierungsmittel und kein Extrafruchtfleisch zugesetzt sind. Der abgebildete Hersteller verkauft den Saft extra zum Kochen und nicht als Erfrischungsgetränk. Diese enthalten meist zusätzlich Wasser und Zucker und können auch verwendet werden, wenn nichts anderes zur Verfügung steht.

In tropischen Ländern wird Kokossaft oft als natürliches Trinkwasser verwendet, da es keimfrei ist und wenig Kalorien enthält.

In der vietnamesischen Küche wird Kokossaft häufiger zum Kochen von herzhaften Gerichten genutzt als Kokosmilch. Er wird auch für Süßspeisen verwendet, z.B. mit Agar-Agar geliert.

4 Gedanken zu „Nước dừa – Kokossaft

  1. Ohja… frische Kokossaft ausm Kokosnuss schlürfen… das waren schöne Wochen in Vietnam. *träum* Hab hier in Deutschland mal so’ne doofe Kokosnuss gekauft und mich riesig auf Kokossaft gefreut… aber irgendwie schmeckte das nicht so dolle… vielleicht habe ich auch die falsche Kokosnuss gekauft. -.- Ich weiß es nicht. x(

    Liebste Grüße,
    Linh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.