Canh sấu – Saure Rippchensuppe

canhsuonsau

Ca. 200 g Schweinerippchen halbieren und in ca. 5 – 6 cm lange Abschnitte teilen, in kaltem Wasser waschen.

1 l Wasser in einem Topf aufsetzen, Salz dazugeben und aufkochen. Die Rippchen hineingeben und sobald das Wasser wieder kocht, 15 min. auf kleiner Flamme weiterkochen lassen. Anschließend die Rippchen herausnehmen und das Wasser durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb filtern, um eine klare Brühe zu erhalten.

Die Rippchen werden separat in einer Pfanne mit etwas Fischsauce gut angebraten.

Währenddessen je nach Geschmack 4-5 Quả sấu in die Brühe geben und diese nach ca. 5 min. Kochen zerdrücken. Jetzt wieder die gebratenen Rippchen dazugeben, mit Fischsauce abschmecken und noch 1 min. köcheln lassen. Eine Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und darüberstreuen.

Anstelle der Quả sấu kann auch Zitronensaft oder Tai chua verwendet werden.

Diese Suppe wird mit anderen Gerichten zusammen serviert und zu Reis gegessen.

Alternativ kann anstelle der Rippchen auch normales, leicht fettiges Schweinefleisch verwendet werden. Dieses wird allerdings in der Suppe belassen und nicht noch einmal separat angebraten.

2 Gedanken zu „Canh sấu – Saure Rippchensuppe

  1. aaa sau is meine Lieblingsfrucht für sauren Suppen!!! Ich vermiss sie so sehr! Habt ihr sau in asia markt kaufen können??? wusste nicht dass man sau in deutchland kaufen kann

    • In Berlin gibt es je nach Saison fast alles zu kaufen auch quả sấu. Wir kaufen sie immer und frieren sie ein, damit wir im Winter noch etwas davon haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.