Bột sắn – Stärke aus Kopoubohnen oder Maniok

botsan

Bột sắn wird aus den Knollen von Sắn dây (Pueraria thomsoni), einem Bohnengewächs mit dem Namen Kopoubohne, gewonnen. Es gibt auch Variationen, bei denen als Grundlage aus Maniok hergestellte Tapiokastärke verwendet wird oder beide Stärkesorten miteinander vermischt werden. Daher wird Bột sắn oft fälschlicherweise einfach mit Tapiokastärke übersetzt. Reines Bột sắn dây ist am teuersten, da die Herstellung aufwändiger ist als die Stärkegewinnung aus Maniok. Dafür ist es besser löslich und neigt kaum zur Klumpenbildung.

Die Stärke ist nahezu geschmacksneutral und wird vor allem zum Binden von Soßen, Suppen und Süßspeisen verwendet.
Zum Binden werden die Stärkeklümpchen mit etwas Wasser unter Rühren gelöst und in die zu bindende, warme oder kochende Flüssigkeit untergerührt bis der gewünschte Bindungsgrad erreicht ist.

Alternativ kann bei Suppen Mehl oder Stärke verwendet werden. Für Desserts ist dies nicht empfehlenswert, da Bột sắn im Gegensatz zu Mehl farblos ist und damit die häufig gewünschte Durchsichtigkeit nicht mehr gegeben ist.

Bột sắn wird außerdem in zwei Varianten verkauft: Geschmacksneutral und mit Pomeloblütenaroma (Bột sắn ướp hoa bưởi). Dafür werden entweder getrocknete Pomeloblüten untergemischt oder Aromen zugesetzt. Diese Stärke wird ausschließlich für Süßspeisen verwendet und muss vor dem Einrühren gesiebt werden.

Rezeptverweis:
Chè cốm – Süßspeise aus grünen Klebreisflocken
Chè đậu xanh – Süßspeise aus Mungbohnen
Vịt nấu cam – Ente in Orangensauce
Cá hồng sốt dứa – Roter Schnapper mit Ananas
Xúp lươn – Aalsuppe
Xúp ngô – Maissuppe

4 Gedanken zu „Bột sắn – Stärke aus Kopoubohnen oder Maniok

  1. Ich muss gestehen,ich habe das Rezept mit „Grausen“ gelesen.Meine deutsche Bohnensuppe bleibt jedenfalls das wat sie ist.-Eine unangedickte deutsche Suppe nach Hausmannsart.Ok,wat klicke ich auch die Freunde der Frieda Schlenkersack an.Ich wette,die wollte mir vergiften 😉

    • Lieber Herr Dödele,

      welches Rezept meinen Sie denn? Bột sắn ist kein Rezept sondern wird nur zum Andicken verwendet.
      Warten Sie erst einmal auf die Aalsuppe – die ist eigens für Herrn Schlendersack gedacht, da braucht Frau Schlendersack gar nicht erst ihren Mixer anzuwerfen, das rutscht von alleine runter.

  2. bot san „Mô.c“ thi ho khong cho hoa buoi vao, neu de uong cho giai nhiet thi khi bot ran kho ho uop hoa buoi vao nua. uong se co mui thom mat cua hoa buoi. khong co hoa buoi se mat vi di nhieu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.