Cháo lươn – Reissuppe mit Aal

chaoluon

1/3 Klebreis und 2/3 normaler Reis miteinander vermengen und in Wasser ca. 15-20 min einweichen. Danach das Wasser abgießen, den Reis ca. 3 min trocknen lassen und mit einem Mörser etwas zerstoßen, so dass die Körner ungefähr geviertelt werden.

Süßwasseraal ausnehmen, salzen und danach evtl. unter Zugabe von etwas Essig waschen, um den Schleim zu entfernen. In einem Topf Salzwasser aufsetzen, den Aal dazugeben und nach dem Aufkochen ca. 8-10 min weiterkochen. Herausnehmen, die Haut abziehen und entgräten.
In einer Pfanne mit heißem Öl klein gehackte Zwiebeln anbraten und die Aalstücke dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Fischsauce würzen und leicht knusprig braten.

Unterdessen wird das Aalwasser aufgesetzt und nach dem Aufkochen der Reis hinzugefügt. Unter gelegentlichem Rühren auf kleiner Flamme ca. 25 min kochen lassen bis eine milchreisähnliche Konsistenz entstanden ist. Die Reissuppe mit Salz und Fischsauce abschmecken.

Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und Rau răm grob hacken.

In eine Schüssel die Reissuppe geben, den gebratenen Aal darüberlegen und die Kräuter sowie zerkleinerte Chilischoten darüberstreuen.

Dieses Gericht ist eine Hauptmahlzeit, kann aber auch als Vorspeise oder zwischendurch gereicht werden.

2 Gedanken zu „Cháo lươn – Reissuppe mit Aal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.