Chân giò rút xương – Gekochtes Eisbein ohne Knochen

changioluoc

Ein Eisbein entbeinen und in seiner ursprünglichen Form mit Garn fest zusammenwickeln, damit das Loch in der Mitte geschlossen bleibt.
Von einer Ingwerknolle 2 – 3 ca. 5 mm dicke Scheiben abschneiden. Ebenso von einer Zwiebel 2 – 3 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese entweder bei einem Gasherd kurz in der Flamme anrösten oder direkt in den Topf geben und auf dem Boden ohne zu rühren kurz rösten. Sobald die Scheiben geschwärzt sind, Wasser und das Fleisch hinzufügen, mit etwas Salz, Pfefferkörner und Fischsauce würzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 min kochen lassen bis das Fleisch gar ist.

changioluoc1changioluoc2

Aus dem Topf nehmen, die Fäden entfernen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Brühe kann als klare Brühe für andere Gerichte weiterverwendet werden, die zusammen mit dem Fleisch serviert werden können.

Bei Tisch werden die Scheiben in ein Schälchen mit Fischsauce gedippt, die mit klein geschnittenen Chilischoten nach Belieben aufgepeppt werden kann, und zu Reis gegessen.

4 Gedanken zu „Chân giò rút xương – Gekochtes Eisbein ohne Knochen

  1. Uiii, das esse ich sehr gerne. xD
    Ich wusste aber gar nicht das Ingwer und Zwiebeln das noch schmackhafter machen.

    Meine Eltern haben da nur etwas Salz ins Kochwasser getan.

    Danke fuer den Tipp.

    Ich find’s uebrigens sehr toll, dass ich zu den vietnameischen Namen nun auch deutsche nennen kann. xD

    Macht weiter so. *.*

  2. Also ich liebe Eisbein, aber diese Art der Zubereitung ist mir völlig fremd. Aber interessant zulesen, mir persönlich ist das ganze Stück Eisbein auf dem Teller lieber….danach ein schönes Glas Wein, ein pefekter Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.