Mì Quảng – Nudelsuppe Quảng Nam

miquang_fertig

Dieses Gericht stammt aus der Provinz Quảng Nam. Es gibt verschiedene Varianten, nicht jeder verwendet alle Zutaten. Eigentlich werden gelb gefärbte Bandnudeln verwendet. Da diese hier nicht erhältlich sind, nutzen wir die normalen Reisbandnudeln (Bánh phở) in der etwas dickeren Ausführung. Ich habe auch schon gesehen, dass einige die Nudeln beim Kochen mit Lebensmittelfarbe färben, um authentischer zu wirken.

Für Mì Quảng werden viele verschiedene Gemüse, Kräuter, Fleisch und Meeresfrüchte zubereitet, die alle in eine Schüssel gegeben werden und mit einer klaren Brühe ca. zur Hälfte überdeckt werden.
Die einzelnen Zutaten werden wie folgt vorbereitet:

Klare Brühe:

In einem Topf wird Wasser erhitzt, ein halbes Huhn und in ca. 5 cm lange Stücke geteilte Scheinerippchen hineingegeben. Von einer Zwiebel werden zwei bis drei dicke Ringe abgeschnitten und bei einem E-Herd direkt auf der Platte, bei einem Gasherd in der Flamme kurz angeröstet bis sie leicht schwarz sind. Dann würzt man mit Fischsauce und 2 – 3 dünne Scheiben Galgant. Sobald das Huhn gar ist – es sollte sich mit einem Stäbchen leicht eindrücken lassen – das Huhn herausnehmen und zum Abkühlen beiseite stellen. Die Brühe weiterkochen bis auch die Rippchen gar sind. Diese herausnehmen und die Brühe in einen anderen Topf sieben, am besten durch ein Küchenpapier, damit sie sehr klar wird. Mit Fischsauce und Salz abschmecken.

Kräuter und Gemüse:

miquang_rauthom

1) Mùi tàu in dünne ca. 6 – 8 cm lange Streifen schneiden.
2) Frühlingszwiebeln ebenfalls in 6 – 8 cm lange Streifen schneiden. Den unteren Teil je nach Dicke vierteln oder halbieren.
3) Von Rau diếp cá die Blätter und jungen Spitzen
4) Bananenblüten wie hier beschrieben in dünne Streifen schneiden.
5) Die Stängel von Rau muống in dünne Streifen schneiden und ca. 15 min in kaltes Wasser einweichen.
6) Kopfsalat in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.
7) Frische Sojasprossen
8) Diverse frische Kräuter z.B. Koriander, Húng láng
– Chilischoten in Ringe schneiden

Fleisch und Meeresfrüchte
– Das gekochte Huhn in dünne Streifen schneiden. Das Brustfleisch in Streifen zupfen.
– Die Rippchen in einer Pfanne mit Öl kurz anbraten.
– Shrimps schälen und in der Brühe gar kochen.
– 2 Krebse in wenig Wasser bei mittlerer Hitze ca. 10 min gar kochen, zerteilen und das Krebsfleisch auf einem Teller anrichten.

Sonstige Zutaten
Bánh phở in mit Essig, Erdnussöl und Salz versetztem Wasser kochen bis sie weich sind, abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
– Sốt cà chua (Tomatensoße) wie hier beschrieben zubereiten.
– Nước mắm dấm (Essigsauce) wie hier beschrieben zubereiten.
– Ungesalzene Erdnüsse rösten und im Mörser etwas zerkleinern.
Bánh đa nướng in der Mikrowelle auf der höchsten Stufe ca. eine Minute auf jeder Seite aufgehen lassen.

miquang_zutaten

Alle Zutaten werden auf den Tisch gestellt. Zunächst wird das Gemüse in die Schüssel gegeben, darauf die Nudeln gelegt, mit Meeresfrüchten und Fleisch belegt und Kräuter etwas klein gezupt darübergestreut. Die Schüssel wird zur Hälfte mit Brühe aufgefüllt und anschließend mit einigen Löffeln Tomatensoße abgedeckt. Darauf werden die Erdnüsse verteilt. Bánh đa nướng wird in kleine Stücke geteilt und eigentlich ebenfalls daraufgegeben. Wir essen es jedoch lieber dazu. Genauso kann sich jeder von den Kräutern und Gemüse nachholen und diese in die Essigsauce zum Würzen tunken.

8 Gedanken zu „Mì Quảng – Nudelsuppe Quảng Nam

    • May lao a? 🙂 Anh biet chac chan la mua giang sinh hai anh em den tham ong ba ngoai cua em cho nen toan co mieng Duc nhu la Krauthütes, Gänsebraten v.v. Cung ngon lam nhung khong hop ly voi blog nay mot ty nao.

  1. da fehlen mir echt die worte: zum einem sind dir die bilder echt klasse gelungen und zum anderen hört sich dieses rezept wiedermal einfach nach einem gaumenschmaus der superlative an 😉

    liebe grüße, mrs fogg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.