Thịt bò lúc lắc – Geschwenktes Rindfleisch

thitboluclac

Dies ist ein südvietnamesisches Gericht, das ähnlich wie Bò bít tết (Vietnamesisches Beefsteak) gewürzt und wie Thịt bò xào (Pfannengerührtes Rindfleisch) zubereitet wird.

Das sehr magere Rindfleisch (Filet oder falsches Filet) in Würfel mit max. 2 cm Kantenlänge schneiden und mit einer gehackten Knoblauchzehe, Fischsauce, Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Öl einige Stunden einlegen.

Eine Zwiebel in dünne Streifen schneiden und in Essig vermischt mit Zucker und etwas Pfeffer einlegen und mindestens 30 min ziehen lassen. Als Essig kann jeder neutral schmeckende Essig verwendet werden. Wir haben noch etwas Salz dazugegeben.

Salat waschen und grob zerteilen, Tomaten und/ oder Gurken in Scheiben schneiden. Auf einen separaten Teller geben und die eingelegten Zwiebeln darauflegen.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Im Originalrezept sollte etwas Zucker und eine gehackte Knoblauchzehe hineingegeben werden. Darauf haben wir verzichtet, da das Fleisch schon gut eingelegt ist und wir befürchteten, dass es durch den Zucker sonst zu schwarz wird. Das Fleisch dazugeben und unter ständigem Rühren garen. Dabei muss beachtet werden, dass nicht zu viel Fleisch in die Pfanne gegeben wird, sonst tritt unter Umständen der Fleischsaft aus und das Fleisch wird schnell zäh. Das Fleisch muss nicht sehr braun werden, es sollte innen noch rosa oder geradeso durch sein.

Dazu wird Reis gegessen.

6 Gedanken zu „Thịt bò lúc lắc – Geschwenktes Rindfleisch

  1. Heute habe ich Bo Luc Lac in einem Restaurant bestellt. Es war aber Rind-Salat. Ich war enttäuscht und verirrt.

    Danke für dein Rezept. Darf ich dein Rezept weiter zum Restaurant schicken?

  2. Hallo bunzel

    Ich muss es jetzt einfach kurz loswerden. Bin letzten donnerstag per zufall auf deinen blog gestossen, weil ich informationen über vietnamesischen koriander gesucht habe. Seither bin ständig bei dir am stöbern und total begeistert! 🙂 freu mich riesig über die leckeren rezepte! ich liebe einfach die speisen vietnams. werde wohl einiges nachkochen. dein blog schlägt mein vietnamesisches kochbuch konkurenzlos!

    Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.