Bánh bèo Huế – Gedämpfte Mini-Reisküchlein aus Huế

Bánh bèo Huế - Gedämpfte Mini-Reisküchlein aus Huế

Dieses Gericht ist typisch für die Küche aus Huế, der ehemaligen Kaiserstadt in Mittelvietnam. Die vietnamesische Bezeichnung leitet sich von einer Wasserfarnart (bèo) ab, dessen Blätter ähnlich geformt sind. Ausgehend von seinem vermutlichen Ursprungsort in der Region um Huế verbreitete sich diese Speise in ganz Mittel- und Südvietnam und variiert dabei oft nur geringfügig. Diese Variationen werden meist mit dem Namen des Ortes oder der Provinz bezeichnet, an welchem diese am stärksten ausgeprägt sind oder zum ersten Mal auftraten.

Bánh bèo bestehen aus einer mit Wasser verrührten Mehlmischung, die gedämpft wird, und werden anschließend mit bereits vorab zubereiteten Zutaten bestreut. In der Originalzubereitung sind dies zerkleinerte, getrocknete Shrimps (tôm bông), knusprig gebratene Schweineschwartenwürfel und in Öl geschwenkte Frühlingszwiebeln (mỡ hành). Im Süden Vietnams werden mitunter zusätzlich gedämpfte, zerkleinerte Mungbohnen (đậu xanh) verwendet, bei anderen Varianten die Schweineschwarte weggelassen und durch andere knusprige Sachen wie geröstete Weißbrotwürfel, kleine gebratene Garnelen oder geröstete Erdnüsse ersetzt. In einer anderen Region werden die gedämpften Küchlein mit einer Hackfleisch-Shrimps-Sauce bestrichen (Bánh bèo Quảng Ngãi).

In Vietnam gibt es spezielle Einsätze für den Dämpftopf zu kaufen, die Vertiefungen zum Eingießen des Teigs besitzen. Es können aber auch kleine Schälchen verwendet werden, die in den Dämpftopf gestellt werden. Wenn genug vorhanden sind, werden die Küchlein direkt in den Schälchen serviert, ansonsten werden sie herausgelöst und auf einen Teller gegeben.
Abhängig von der Größe der verwendeten Schälchen ergibt das folgende Rezept 30 – 40 Stück.

Teig:
120 g Reismehl (bột gạo)
1 EL Tapiokamehl (bột năng)
300 ml Wasser
etwas Salz

Reismehl mit Tapiokamehl vermischen und mit dem Wasser verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Ca. 30 min ruhen lassen und das Salz zugeben.

Bánh bèo Huế - Dämpfeinsatz

Einen Topf mit Dämpfeinsatz mit Wasser befüllen und auf mittlerer Hitze vorwärmen. Die Schälchen hineinstellen und ca. zwei Minuten bei zugedecktem Topf vorwärmen. Dies ist notwendig, damit sich die Küchlein besser lösen lassen. Etwa zur Hälfte mit dem Teig befüllen und zugedeckt ca. 3-5 min dämpfen. Die Schälchen mit einer Zange herausholen, die Küchlein auf einen Teller geben und den Vorgang solange wiederholen, bis der Teig verbraucht ist.

Belag:
– Zwiebelöl: Wie hier beschrieben entweder in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln in Öl kurz andünsten oder Öl erhitzen und über die geschnittenen Frühlingszwiebeln geben
– Getrocknete, zerkleinerte Shrimps (tôm bông) wie hier beschrieben zubereiten
– Getrocknete Schweineschwarte (bóng bì) in Wasser einweichen bis sie weich ist, in kleine Würfel schneiden und in Öl knusprig ausbraten

Die Küchlein mit dem Öl bestreichen, die zerkleinerten Shrimps darüberstreuen, mit den Frühlingszwiebeln und je nach Größe einem oder mehreren Stückchen Schwarte belegen. Alternativ können für die Schwarte Croutons oder grob zerstoßene, ohne Öl geröstete Erdnüsse verwendet werden.

Die Küchlein werden mit einem Dip aus Ananas (nước mắm thơm) oder einem Essigdip (nước mắm dấm) serviert.

Sie werden in Vietnam vor allem als Zwischenmahlzeit gegessen. In Südvietnam werden Bánh bèo in Garküchen oft zusammen mit anderen Küchlein wie Bánh ít trần verkauft und gegessen.

8 Gedanken zu „Bánh bèo Huế – Gedämpfte Mini-Reisküchlein aus Huế

  1. Liebe bunzel 🙂 wie geht es dir?
    Diese Speise esse ich ganz gern 🙂 Möchte auch näschte Woche nach deinem Rezept kochen 🙂
    Coole Idee mit dem Dampfeinsatz 🙂 Muss mal probieren 🙂
    Ganz schöne Grüsse aus Paris
    Minh

    • Liebe Minh, uns geht es gut und dir?
      Du hast schon lange nichts mehr auf Deutsch in deinem Blog geschrieben. Sind dir Prüfungen endlich vorbei?

      Liebe Grüße
      bunzel

Schreibe einen Kommentar zu bunzel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.