Những món ăn chơi – Snacks, Häppchen, kleine Mahlzeiten

In der vietnamesischen Küche werden sehr oft zwischendurch, teilweise als Vorspeise oder zum Alkohol kleine Häppchen serviert. Diese können süß oder herzhaft sein. Auf Vietnamesisch heißen sie Món ăn chơi, was übertragen „Essen zum Vergnügen“ bedeutet. Sie sollen nicht sättigend sein, sondern in geselliger Runde gegessen werden.
Es gibt eine Vielzahl dieser Gerichte, welche meist warm und häufig mit den Fingern gegessen werden. Vor allem zu Bier oder Schnapps werden relativ würzige Sachen gegessen.
Viele Salate und Süßspeisen (vor allem Chè) gehören ebenfalls dazu.

Rezeptverweis:
Cánh gà rán tẩm nước mắm – Gebratene Hähnchenflügel mit Fischsauce
Cá chiên xù – Fischschnitzel
Mực khô nướng – Gegrillter getrockneter Tintenfisch
Mực nướng – Gegrillter Tintenfisch
Mực luộc – Gekochter Tintenfisch
Bánh tôm hồ Tây – Shrimpsküchlein nach Westseeart
Tôm hấp – Gedämpfte Garnelen
Nộm xoài dưa chuột với gà xé phay – Mango-Gurkensalat mit Hühnerbrust
Nộm xoài – Mangosalat
Nộm gà xe phay – Hühnersalat
Nộm hoa chuối tôm – Bananenblütensalat mit Shrimps
Nộm đu đủ xoài – Papaya-Mango-Salat
Nộm hoa chuối thịt lợn – Bananenblütensalat mit Schweinefleisch
Món rau trộn bằng cải xoong – Salat aus Brunnenkresse
Rau muống trộn – Salat aus Wasserspinat
Nộm tôm bưởi – Shrimpssalat mit Pomelo
Nộm thập cẩm – Gemischter Salat
Tôm chiên giòn – Knusprig gebratene Shrimps
Rượu nếp – Gegärter Klebreis
Bánh ít trần – Gefüllte, gekochte Klebreisbällchen
Bánh bèo Huế – Gedämpfte Mini-Reisküchlein aus Huế
Thịt dê xào lăn – Pfannengerührtes Ziegenfleisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.